To be Sherlock Holmes

eine Krimigroteske in sieben Szenen

Ein kleines Tourneetheater bringt seinen Krimi: „Sherlock Holmes, sein letzter Fall“ zur Aufführung. Wir sehen die letzte Szene des Stückes, die Auflösung des Falls. Plötzlich gehen im Theater die Lichter aus. Als es endlich wieder hell wird, liegt der Hauptdarsteller tot am Boden. Was ist passiert? Die Polizei tappt im Dunkeln. War es Mord oder handelt es sich um eine natürliche Todesursache? Man beschließt, den weltberühmten Detektiv Antimon Datura in die Ermittlungen einzubeziehen. Mit seinen ganz speziellen Methoden macht er sich an die Arbeit. Und schnell stellt sich heraus, Motive, den Hauptdarsteller des Stückes zu ermorden, gibt es in Hülle und Fülle …

„To be Sherlock Holmes“ ist ein Stück mit viel Witz, Ironie und grotesker Komik. Die ZuschauerInnen werden immer wieder mit überraschenden Wendungen konfrontiert. Und natürlich mit einem unerwarteten Ende. Und schließlich ist das Stück eine Homage an das Theater selbst.

Die Spieler:
Iris Schotte-Emmrich
Birgit Gonschorowski
Filiz Vassiliades
Eva Cevikoglu
Thomas Werschmöller
Niklas Kreppel
Max Matthiesen
Rico Grosser

Regieassistent und vieles mehr:
Heiko Büscher

Buch und Regie:
Ekki Eumann

Premiere: 10. November, 20.00h im Kulturhaus Thealozzi
Weitere Termine: 11. November, 23. und 24. November ebenda
Eintritt: 12,- €/ 8,-€

To be Sherlock Holmes

Präsentiert von: Die Unwilligen

Fr.

10.11.2023

20:00 Uhr

Karten: 12,-

/ erm. 8,- |

im Thealozzi Theater

Kontakt: Kulturhaus Thealozzi, Tel.: 0234-17590

Zurück

Reservierung

Hier können Sie für die Veranstaltung Karten reservieren – bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn liegen diese dann für Sie bereit.

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.