Gut gegen Nordwind

ACHTUNG! Gut gegen Nordwind fällt aus! - Aufgrund der schweren Bronchitis einer der zwei Darsteller muss die morgige Vorstellung leider ausfallen.

 

Das Consortium lädt noch einmal zur romantischen Action-Lesung

Das Consortium um Regisseur Frank Hoelz lädt um 20 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr zur Action-Lesung von Daniel Glattauers Roman Gut gegen Nordwind ins Kulturhaus Thealozzi.Britta Diedrich und André Dinter (Hottenlotten, Macbeth, Inklusionsgefahr) lesen die beiden Protagonisten in dieser Geschichte über eine aufkeimende Romanze in den Zeiten des elektronischen Nachrichtenverkehrs und lassen sie gewissermaßen die großen Gefühle in den Anhängen ihrer Mails finden.

Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, dass sie die Antwort lieber noch eine Weile hinauszögern. Außerdem ist Emmi glücklich verheiratet. Und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Und überhaupt: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Das Publikum erwartet eine Lesung der ganz anderen Art – emotional dicht und nah dran.

Es lesen spielend und spielen lesend:
Andre Dinter als Leo Leike und
Britta Diedrich als Emmi Rothner.

Regie: Frank Hoelz

Gut gegen Nordwind

Präsentiert von: Das Consortium

Sa.

17.02.2018

20:00 Uhr

Karten: 10,-,-

/ erm. 8,-,- |

im Thealozzi

Kontakt: Kulturhaus Thealozzi, Tel.: 0234-17590

Zurück

Reservierung

Hier können Sie für die Veranstaltung Karten reservieren – bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn liegen diese dann für Sie bereit.

Bitte addieren Sie 4 und 2.